Kontakt

Vorteile des Design System Starterkits

Die gemeinsame Basis für Designer und Entwickler

Gestaltung und Entwicklung können Hand in Hand, direkt im und am Code arbeiten.

Für Designer ist es durch einfache Strukturen und sinnvolle Defaults einfach eine weitreichende Gestaltung des Websites Frontends auf Code Ebene vorzunehmen. Trotzdem bleiben Entwicklern jederzeit alle Möglichkeiten, um Details zu überschreiben oder zu erweitern. Schema Files machen es z.B. möglich Design Token über Plugins in Figma reinzuspeisen. 

Schnell und flexibel, integriert und modular!

Weitere Vorteile unseres Design System Frameworks

  • Keine Annahmen über die Zielplattform, also wo das Frontend integriert wird
  • Gute Basisabdeckung von für Corporate Websites benötigten Elementen, zur direkten Nutzung oder als Basis für weitere Anpassungen
    • durch Nutzung von Design Token mit einer nahtlosen Integration von Style Dictionary
    • Anpassung von komplexen Komponenten über Component Token
  • Die Komponenten-Bibliothek ...
    • lässt sich mit verschiedenen Anwendungen und Frameworks kombinieren, und kann so ein anwendungsübergreifendes Design System etablieren.
    • eignet es sich ausgezeichnet für die Entwicklung von headless-Anwendungen / PWAs.
  • Es nutzt BEM als CSS Syntax, um das Prinzip von Atomic Design optimal abzubilden.

kickstartDS ist das Framework für digitale Design Systeme

Unser Starterkit für Frontend Teams

kickstartDS ist das Design System Framework mit einer umfassenden, leicht anpassbaren Content-Komponenten-Bibliothek. Mit kickstartDS erstellen Web- & Entwickler-Teams konsistente und markenkonforme Frontends, und das extrem effizient. 

In kickstartDS kombinieren wir mehr als 20 Jahre Erfahrung aus den Bereichen Webentwicklung, Frontend-Entwicklung, Webdesign und UX-Design.

Lesen Sie mehr über das Framework für digitale Design Systeme auf

kickstartds.com

Sie wollen unser Design System Starterkit in Ihren Projekten nutzen?

Wir unterstützen Sie bei Prozessen, Tools und Software.