Glossar

Domain

Eine Domain (zu deutsch Bereich) ist ein zusammenhängender Teil des hierarchisch aufgebauten Domain Name System (DNS).

Im Domain-Vergabeverfahren wird so ein weltweit einmaliger und eindeutiger und unter gewissen Regeln frei wählbarer Name unterhalb einer Top-Level-Domain (wie z.B. .com .de oder .net) bestimmt. Diese Regeln legt die jeweilige Vergabestelle der Top-Level-Domain fest (z.B. die denic für .de). Eine Domain lässt sich weiter in Subdomains unterteilen, welche durch Punkte getrennt werden (z.B. subdomain.ruhmemsmeile.com).

Mit jeder so gebildeten Domain kann dann z.B. ein Webserver weltweit eindeutig adressiert werden. Die Verbindung zwischen der Eingabe in einem Webbrowser in welchen man die Domain eingibt und dem Aufenthaltsort des Servers wird über Einträge in Nameservern hergestellt, die letztlich auf die IP-Adresse eines Servers verweisen.

Wenn eine Webseite auf einen anderen Server umzieht und der DNS-Eintrag umgestellt wird, kann es bis zu 48 Stunden dauern bis der Eintrag in allen Nameservern aktualisiert ist. Erst dann zeigt die Domain weltweit auf den neuen Server.